OPEN SUMMIT 2024

Das Gipfeltreffen der Freiheit

21. September in Berlin

Referenten

Luke de Pulford

Gründer und Direktor der Interparlamentarischen Allianz zu China (IPAC)

Luke de Pulford ist Gründer und Direktor der Interparlamentarischen Allianz zu China (IPAC), der rund 350 Mitglieder aus 34 Parlamenten angehören, um die demokratischen Länder zu einer Reform ihrer Chinapolitik zu bewegen. Zuvor war er Mitbegründer der Anti-Sklaverei-Wohltätigkeitsorganisation Arise, die er von Anfang an bis 2022 leitete.

Luke de Pulford

Gründer und Direktor der Interparlamentarischen Allianz zu China (IPAC)

Romina Boccia

Direktorin für Fiskal- und Sozialpolitik beim Cato Institute (USA)

Romina Boccia ist Direktorin für Fiskal- und Sozialpolitik beim libertären Cato Institute in den USA. Sie schreibt den Newsletter, Debt Dispatch, auf Substack. Sie verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der amerikanischen Fiskalpolitik. Sie hat weitreichend bei US Budgetplänen mitgewirkt, US-Politiker bei gesetzgeberischen Initiativen beraten und ist eine führende Stimme bei der Einrichtung einer Haushaltskommission zur Vermeidung einer US-Schuldenkrise.

Romina Boccia

Direktorin für Fiskal- und Sozialpolitik beim Cato Institute (USA)

Maurice Höfgen

Ökonom, Autor und YouTuber

Maurice Höfgen ist Ökonom, Autor und YouTuber. Sein neuestes Buch TEUER beschäftigt sich mit der Inflation. Er betreibt den YouTube-Kanal und Newsletter Geld für die Welt und moderiert das Wirtschaftsbriefing bei Jung & Naiv. Außerdem ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestag tätig.

 

Maurice Höfgen

Ökonom, Autor und YouTuber

Philipp Peyman Engel

Chefredakteur der Jüdischen Allgemeinen

Philipp Peyman Engel, geboren 1983 in Herdecke, ist als Sohn einer persischen Jüdin und eines deutschen Vaters im Ruhrgebiet aufgewachsen. Er studierte Philosophie, Pädagogik und Literatur und Medienpraxis in Bochum sowie Essen. Der Journalist ist Chefredakteur der Wochenzeitung »Jüdische Allgemeine«. Das »Medium Magazin« zeichnete ihn 2023 mit dem renommierten Medienpreis »Chefredakteur des Jahres« aus. 2024 erhielt er den mit 10.000 Euro dotierten Ricarda Huch Preis. Texte von Engel zum jüdischen Leben, Antisemitismus und Israel erscheinen regelmäßig im »Spiegel«, »FAZ« und »Deutschlandfunk«.

Philipp Peyman Engel

Chefredakteur der Jüdischen Allgemeinen

Jakobine Freytag

Referentin beim Transatlantik-Koordinator im Auswärtigen Amt

Jakobine Freytag-Loringhoven ist Referentin im Team des Transatlantik-Koordinators im Auswärtigen Amt, unter anderem für Wirtschafts-, Handels- und Tech-Themen zuständig. Vorher arbeitete sie dort im Referat für Wirtschaftsdiplomatie mit Fokus auf die MENA-Länder. Zwischendurch lebte sie kurz in Israel und beschäftigte sich mit Gesundheitspolitik. Davor leitete sie ein Abgeordnetenbüro im Deutschen Bundestag. Jakobine hat mehrere Jahre in Russland gelebt und war als Referentin der Geschäftsführung eines privaten Beratungsunternehmens sowie als Länderanalystin eines großen Energiekonzerns tätig. Außerdem lebte und arbeitete sie in Frankreich, der Schweiz und den USA. Jakobine hat einen MBA in Public Affairs und Leadership der Quadriga Hochschule Berlin sowie einen Doppelmaster in Internationaler Wirtschaftspolitik der Sciences Po Paris und des Moskauer Instituts für Internationale Beziehungen (MGIMO).

Jakobine Freytag

Referentin beim Transatlantik-Koordinator im Auswärtigen Amt

Magno Karl

Geschäftsführender Direktor Livres (Brasilien)

Magno Karl ist Politikwissenschaftler und geschäftsführender Direktor von Livres. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Sozialwissenschaften von der Bundesuniversität von Rio de Janeiro und ist Master-Absolvent und Doktorand an der Universität Erfurt in Deutschland. Magno tritt regelmäßig im Fernsehen auf, um über politische Themen zu sprechen, und seine Artikel wurden in brasilianischen und internationalen Publikationen veröffentlicht, darunter The Wall Street Journal, The Daily Telegraph, Forbes, Newsweek, Estado de S. Paulo und O Globo. Er arbeitete als Forscher am Cato Institute in den USA, war Mitbegründer des Instituto Ordem Livre und diente als politischer Koordinator einer parlamentarischen Gruppe im brasilianischen Abgeordnetenhaus.

 

Magno Karl

Geschäftsführender Direktor Livres (Brasilien)

Andreea Dogar

Senior Researcher an der Universität Buckingham

Andreea ist Senior Researcher an der Universität zu Buckingham in Großbritanien, wo sie das Online-Lehrerausbildungsprogramm für kostengünstige Privatschulen in Ghana, Uganda und Nigeria leitet. Als ehemalige Lehrerin arbeitet sie gerne mit Pädagogen zusammen und unterstützt sie bei der Verwirklichung ihrer Vision einer integrativen und hochwertigen Bildung. Sie setzt sich für freie Schulwahl ein.

 

Andreea Dogar

Senior Researcher an der Universität Buckingham

Maximilian Nachtwey

Strategy Consultant bei StratCom

Maximilian Nachtwey leistete nach seinem Abitur freiwilligen Wehrdienst bei der Bundeswehr und wechselte später in die Laufbahn der Offiziere der Reserve bei der Fallschirmjägertruppe. Anschließend studierte er als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und des DAAD Rhetorik, Geschichtswissenschaft, Psychologie und Philosophie an den Universitäten Tübingen, Oxford und Stanford. Seit über acht Jahren berät er Führungskräfte in den Themenfeldern Führungs- und strategische Kommunikation. Zusätzlich sammelte er Berufserfahrung als Defense & Innovation Researcher bei einem Think Tank in Stanford sowie als Berater bei McKinsey & Company.

 

Maximilian Nachtwey

Strategy Consultant bei StratCom

Paulin Nusser

Data Analyst und Policy Intelligence Consultant

Paulin Nusser ist überzeugte Liberale. Sie studierte zunächst Volkswirtschaftslehre in Cambridge, später Globale Politik an der London School of Economics. Beruflich war sie zuletzt im Krisenmanagement und in der Politikberatung tätig, heute arbeitet sie in einem Start-up für digitales Politikmonitoring. Ehrenamtlich engagiert sie sich in der FDP, unter anderem als Vorstandsmitglied des Bezirksverbandes Treptow-Köpenick – dem ihrer Meinung nach schönsten Bezirk der Hauptstadt.

Paulin Nusser

Data Analyst und Policy Intelligence Consultant

Ben Southwood

Mitgründer und Chefredakteur von Works in Progress

Ben Southwood ist Mitgründer und leitender Redakteur von Works in Progress. Er war Forschungsleiter bei Create Streets und Leiter des Bereichs Wohnungsbau bei Policy Exchange, war an drei erfolgreichen Emergent Ventures-Stipendien beteiligt und arbeitete als Berater für den öffentlichen Sektor bei KPMG.

Ben Southwood

Mitgründer und Chefredakteur von Works in Progress

Alexander Schwitteck

Projektkoordinator Zentrum Liberale Moderne

Alexander Schwitteck

Projektkoordinator Zentrum Liberale Moderne

Daniel Richards

Mitgründer von Return on Ideas

Daniel T. Richards ist ein Unternehmer, Rhetoriker und führender Experte für die Vermarktung von Ideen. Im Jahr 2021 war er Mitbegründer von Return on Ideas, einem Kreativstudio und einer Marketingagentur, die sich für Freiheit, Verantwortung und individuelle Rechte einsetzt. Er studierte Kommunikationswissenschaften an der Clemson Universität in den USA und lebt mit seiner Familie in Dallas.

Daniel Richards

Mitgründer von Return on Ideas

Louise Liu

Gründerin des Berlin Collage Club

Louise Liu wurde 1983 in Taichung, Taiwan geboren und wuchs in Taipeh, Johannesburg und Wien auf. Sie studierte Internationale Beziehungen an der University of Washington-Seattle, der University of Maryland-College Park und an der Freien Universität Berlin.

Seit 6 Jahren organisiert sie mit dem Projekt Berlin Collage Club monatliche Collagen-Workshops, wo Leute gemeinsam kreativ sein können. Louise arbeitet im Fintech-Sektor in Berlin und genießt den Spagat zwischen Kunst und Technologie.

Louise Liu

Gründerin des Berlin Collage Club

Eugen Trichter

DJ

DJ Eugen Trichter steht für freiheitliche Festmusik seit 1838. Der Anspruch ist dabei: dem Autoren der „Freiheit des Schankgewerbes“ (1862) ein ehrenvolles Andenken bewahren und dabei frei- und unsinnige Musik genießen.

DJ Eugen Trichter

DJ

Zurück
Weiter

Über Den Open Summit

Der Open Summit ist das Gipfeltreffen der Freiheit in Berlin. Wer Veränderungswillen und Idealismus mitbringt, ist hier genau richtig.

Ihr trefft auf junge Menschen mit ähnlichen Überzeugungen. Ihr lernt Menschen kennen, die eure Mitstreiter für eine bessere Zukunft werden. Seid dabei und taucht ein in diese Themenwelten: Menschenrechte, Umwelt- und Klimaschutz, Populismus, Fiskalpolitik, Bildung und Innovation, Geopolitik, Journalismus und Rhetorik.

Cornerstone Talks

09:30 - 10:00

"Whiskey & Rhetoric - Finding Your ´Single Barrel Ethos´"

09:30 - 09:40
Daniel Richards

"Democracy in (South) America"

09:40 - 09:50
Magno Karl

"The constant need for reform"

09:50 - 10:00
Ben Southwood

"Die offene Gesellschaft in der populistischen Ära"

10:00 - 10:45

Gespräch

mit Philipp Peyman Engel und Clemens Schneider

Workshops (I)

11:00 - 11:45

"Whiskey & Rhetoric-Finding Your ´Single Barrel Ethos´"

Daniel Richards

"Innovation und Klimawandel"

tba

Journalismus

tba

"Freiheit (k)leben"

11:00 - 13:00

Collage Workshop (Teil I)

Louise Liu

Workshops (II)

12:00 - 12:45

"Bildungsprojekte in Afrika"

Andreea Dogar

"Kant damals, heute und morgen"

Alexander Schwitteck

tba

Maximilian Nachtwey

Keynote

14:15 - 15:00

tba

Luke de Pulford

Workshops (III)

15:15 - 16:00

"How YOU personally can reform policy"

Ben Southwood

"Rollback der Emanzipation"

Paulin Nusser

"Außenpolitik und Werte"

Jakobine Freytag

"Freiheit (k)leben"

15:15 - 15:45

Collage Workshop (Teil II)

Louise Liu

"Wie viel Fesseln braucht der Staat?"

16:45 - 17:45

Debatte

mit Romina Boccia, Maurice Höfgen und Justus Enninga

"Toast auf die Freiheit"

18:00 - 18:30
mit tba
Zurück
Weiter
09:00 - 09:30Anmeldung und Frühstück
09:30 - 10:00Begrüßung & Cornerstone Talks
10:00 - 10:45Gespräch mit Philipp Peyman Engel: "Die offene Gesellschaft in der populistischen Ära"
11:00 - 11:45Workshop I: "Finding Your ´Single Barrel Ethos´" mit Daniel Richards
11:00 - 11:45Workshop I: tba
11:00 - 11:45Workshop I: tba
11:00 - 13:00Kunstworkshop Teil I: "Freiheit (k)leben" mit
Louise Liu
12:00 - 12:45Workshop II: "Bildungsprojekte in Afrika" mit Andreea Dogar
12:00 - 12:45Workshop II: "Rhetorik" mit Maximilian Nachtwey
12:00 - 12:45Workshop II: "Emanzipation im Kreuzfeuer" mit Paulin Nusser
12:45 - 14:15Mittagessen / Markt der Ideen
14:15 - 15:00Debatte mit Romina Boccia und N.N.: "Wie viel Fesseln braucht der Staat?"
15:15 - 16:00Workshop III: tba mit Ben Southwood
15:15 - 16:00Workshop III: "Wie funktioniert Agenda-Setting?" mit Frederike Holewik
15:15 - 16:00Workshop III: "Zukunft der Transatlantischen Beziehungen" mit Jakobine Freytag
15:15 - 15:45Kunstworkshop Teil II: "Freiheit (k)leben" mit Louise Liu
16:00 - 16:45Bierpause
16:45 - 17:45Keynote von Luke de Pulford: "Chinese Nationalism in 21. Century Geopolitics"
18:00 - 18:30Toast auf die Freiheit
Ab 19:00Afterparty im Cosmic Kasper

aFTERPARTY

Kein Open Summit ohne große After Party im Cosmic Caspar!

Euch erwartet ein rauschendes Fest der Freiheit mit Special Acts, Open Bar und Buffet. Feiert und tanzt mit uns und vielen der Open Summit Speaker bis zum Morgengrauen und genießt eine Nacht unter neuen und alten Freunden.

Ihr wollt mit dabei sein? Dann sichert Euch schnell Tickets!

Table of Contents

Dein Rabatt für Die Anreise!

Als Mobilitätspartner des Open Summit bietet Flix vergünstigte nachhaltige Anreiseoptionen an. Euch werden 50% Rabatt auf den Fahrpreis mit FlixBus oder FlixTrain eingeräumt. Schreibt einfach eine E-Mail an politikevent@flixbus.de , in der ihr das An- und Abreisedatum sowie eure Fahrstrecken angebt. Daraufhin bekommt Ihr einen persönlichen Rabattcode zugesandt, mit dem Ihr die Vergünstigung von 50% auf eure Buchung vornehmen könnt.

Du willst dabei sein? Dann sichere Dir hier Dein Ticket: 

Partner / Unterstützer

FAQ

Weil es hier um das Anpacken geht statt um Jammern und Beschweren. Und weil du hier erfährst, dass du nicht alleine bist mit Deinen Idealen und Träumen, sondern viele gleichgesinnte Freunde hast. 

Der Open Summit richtet sich an Schüler, Studierende, Auszubildende, Young Professionals und Berufstätige im Alter von 18 bis etwa 35 Jahren.

Das Ticket kostet 30 Euro und ermöglicht Dir einen kostenlosen Zugang zum Open Summit einschließlich Verpflegung. Damit kannst Du sowohl am Open Summit als auch an der After Party am Samstag Abend teilnehmen. 

Die Tickets sind ab jetzt im Verkauf. Zum Erwerb eines oder mehrerer Tickets klickst Du einfach hier und wirst direkt zum Ticketverkauf weitergeleitet.

Ein Umtausch Deines Ticket für den Open Summit ist grundsätzlich ausgeschlossen. Es handelt sich jedoch nicht um ein personenbezogenes Ticket, sodass Du es selbstverständlich an eine andere Person weitergeben kannst. Hierfür genügt eine kurze Benachrichtigung an uns mit dem Namen der entsprechenden Person.